Achtung aktive Sängerinnen und Sänger:
Nach den Sommerferien, also ab 8. August, beginnen die Chorproben wieder um 19:30 Uhr.

1818  |  MOZARTCHOR SPEYER  |  2018
200 Jahre Chormusik auf der Höhe der Zeit

Ein für Chöre überaus ungewöhnliches Jubiläum feiert der Mozartchor Speyer im Jahr 2018. Mit seiner dann 200-jährigen Gesangstradition dürfte er auf jeden Fall die älteste musikalische Vereinigung im weiten Umkreis sein. Grund genug für Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die Schirmherrschaft über unsere Jubiläumsfeierlichkeiten zu übernehmen.
 
Den Komponisten Mozart führt der Chor zwar erst seit 1946 im Namen, aber sein künstlerisches Wirken und seine organisatorische Kontinuität reichen zurück bis zur Gründung des Musikvereins Speyer am 9. November 1818. Näheres zur Chorgeschichte über den Menüpfad Der Chor / Geschichte.
 
Bei aller Tradition hat der Mozartchor Speyer aber immer auf der Höhe der Zeit gesungen. In den letzten Jahren ist es geradzu zu seinem Markenzeichen geworden, immer wieder auch Werke moderner oder zeitgenössischer Komponisten in Speyer aufzuführen. Dazu zählen z. B. das Liverpool Oratorio von Paul McCartney im vergangenen September, das Requiem von Andrew Lloyd Webber und die Chichester Psalms von Leonard Bernstein.

Im Jubiläumsjahr sind wir aber eingedenk unserer langen Tradition und mit Rücksicht auf unseren Namensgeber tendenziell eher klassisch eingestellt: mit dem Deutschen Requiem von Brahms als Jubiläumskonzert im November und mit - natürlich - Mozart zum Jahresbeginn. Wobei, ganz verkneifen können wir uns den Brückenschlag zur Gegenwart auch diesmal nicht, wenn wir dem Salzburger Wunderknaben mit John Rutter den zwar deutlich älteren, aber derzeit wohl populärsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik zur Seite stellen.

Folgen Sie uns ins Konzertprogramm unseres Chorjubiläums!


Rückschau: KOMMT, IHR GSPIELEN!
Sommerserenade in der Gotischen Kapelle

Sonntag, 24. Juni 2018, 20 Uhr
Gotische Kapelle im Adenauerpark, Speyer

 
Mit einem Programm aus Madrigalen der Renaissance hat der Mozartchor unter der Leitung von Dieter Hauß die Konzertsaison in der Gotischen Kapelle des Speyerer Adenauerparks am Sonntagabend eröffnet. Dagmar Wolf-Hauß ergänzte es mit Klavierstücken verschiedener Epochen.

Lesen Sie hier die Konzertkritik in der Rheinpfalz.


Vorschau: EIN DEUTSCHES REQUIEM von Johannes Brahms
Jubiläumskonzert 200 Jahre Mozartchor Speyer

Samstag, 3. November 2018, 19 Uhr
Dreifaltigkeitskirche Speyer

Mozartchor Speyer, Kammerphilharmonie Mannheim, Solisten
 
Pünktlich zu seinem 200-jährigen Jubiläum musiziert der Mozartchor endlich wieder in "seiner" angestammten Kirche. Nach langer Renovierung erstrahlt der Innenraum der Dreifaltigkeitskirche wie neu in barockem Glanz und bildet den feierlichen Rahmen für ein würdiges Jubiläumskonzert.
 
Für Johannes Brahms war sein Deutsches Requiem der Durchbruch zum Ruhm. Es katapultierte ihn sozusagen in die musikalische Champions Leage des 19. Jahrhunderts. Am Karfreitag des Jahres 1868 wurde es im Bremer Dom uraufgeführt und von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen: "Seit Bachs h-Moll-Messe und Beethovens Missa solemnis ist nichts geschrieben worden, was auf diesem Gebiete sich neben Brahms´ deutsches Requiem zu stellen vermag", schrieb Eduard Hanslik aus Wien, damals der einflussreichste Musikkritiker seiner Zeit. Mit diesem Werk trat Brahms endlich aus dem Schatten seiner Konkurrenten Franz Liszt und Richard Wagner. Er war zu diesem Zeitpunkt 35 Jahre alt. Der Mozartchor Speyer, noch unter dem früheren Namen Cäcilienverein, war da bereits 50. Er hat sich nun Brahms´ Requiem, das just in diesem Jahr selbst 150 Jahre alt wird, zum 200. Geburtstag als Jubiläumskonzert ausgesucht.
 
Dazu erklingt Franz Schuberts Sinfonie in h-Moll. Zwei Sätze umfasst sie nur und heißt daher auch die "Unvollendete". Aber was alles in diese zwei Sätze hineingepackt ist, reicht im Prinzip für eine ganze Sinfonie: Bedrohliche Untergangsstimmung und rätselhafte Klangwelten, blumige Walzerseligkeit und Anflüge von Wahnsinn. 1822 hat Schubert den Torso komponiert, aber bis auf ein paar Skizzen für einen dritten Satz nie daran weiter geschrieben. Vielleicht, so vermuten manche, war das Stück für den Komponisten selbst doch ein vollendetes Werk. Erst 37 Jahre nach Schuberts Tod wurde die Sinfonie in Wien uraufgeführt. Sie erlebte einen sensationellen Erfolg und ist seither Stammgast in den Konzertsälen.
 
Mit dem Mozartchor Speyer musiziert die Kammerphilharmonie Mannheim. Den Sopranpart in Brahms´ Requiem übernimmt Cornelia Ptassek.
 
Eintrittskarten gibt es bei Reservix und ADticket mit allen Vorverkaufsstellen und demnächst auch beim Rheinpfalz-Ticketservice (Ermäßigung mit Rheinpfalz-Card).

Mit dabei sein
Ihre Stimme ist gefragt - puzzlen Sie mit!

Ein Chor ist wie ein großes Puzzle. Jeder hat bei uns seinen unverwechselbaren Platz. Ein Puzzleteil fehlt uns noch. Das könnten Sie sein!
Wenn Sie gerne mit uns die angekündigten Konzerte erarbeiten möchten, kommen Sie einfach in eine unserer nächsten Proben: immer Mittwochs um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Stadtmission Speyer, Im Neudeck 20.
 
Den genauen Probenplan finden Sie unter -> Der Chor /Probenplan.
 

Immer informiert sein

Nehmen Sie an unserem Infoservice teil. Klicken Sie dazu auf den Button "Newsletter bestellen" und melden Sie sich an. Wir informieren Sie dann rechtzeitig über alle bevorstehenden Konzerte und öffentlichen Termine.
 


Rückschau:  MOZART  |  RUTTER
Chor- und Orchestermusik im Abstand von 200 Jahren
Konzert zu Wolfgang Amadeus Mozarts 262. Geburtstag

Samstag, 27. Januar 2018, 19 Uhr
Kirche St. Bernhard, Speyer

Mozartchor Speyer, Speyerer Kammerorchester, Solisten
 
Das traditionelle Geburtstagskonzert seines Namenspatrons weitete der Mozartchor am Samstagabend in der Kirche St. Bernhard in Speyer aus Anlass seines eigenen, 200-jährigen Bestehens in doppelter Weise aus: Neben Werken Mozarts erklangen stimmfüllig Chöre des englischen Zeitgenossen John Rutter. Diesen Mozart-Rutter-Doppelklang intonierte auch das spielfreudige Kammerorchester tragfähig mit.
 
Das ergab eine Fülle an gehaltvollen und oft mitreißenden Vorträgen, für die in den voll besetzten Kirchenbänken immer wieder spontaner Beifall aufbrandete.
 
Lesen Sie hier die Konzertkritik in der Rheinpfalz.

Rückschau: LIVERPOOL ORATORIO von Paul McCartney
Minutenlanger Beifall nach großartiger Aufführung

Samstag, 30. September 2017, 19 Uhr
Gedächtniskirche Speyer

 
Eine neue Seite der Poplegende Paul McCartney lernten die Musikfreunde am 30. September in der Speyerer Gedächtniskirche kennen. Die Aufführung seines modern klassischen Werkes LIVERPOOL ORATORIO durch den Mozartchor Speyer kam dabei überaus gut an. Das jedenfalls war der Eindruck nach dem minutenlangen Applaus, mit dem die Zuhörer die beiden Chöre, die Solisten und das Heidelberger Kantatenorchester unter der Gesamtleitung von Dieter Hauß bedachten.
 
Lesen Sie hier die Konzertkritik in der Rheinpfalz.
Hier können Sie das Programmheft herunterladen.
 

Rückschau: Pas de Deux
Spätromantische bis impressionistische Klavierstücke französischer Komponistinnen und Komponisten

Sonntag, 16. Juli 2017, 20 Uhr
Gotische Kapelle im Adenauerpark


Nicht nur als Interpretin, sondern auch als gescheite Moderatorin und Anwältin von Komponistinnen hat die Pianistin Friederike Huck am Sonntagabend in der gotischen Kapelle des Speyerer Adenauerparks begeistert. In ihrem Konzert unter dem Titel „Pas de Deux“ stellte die Kölnerin jeweils Werke eines Komponisten und einer Komponistin einander gegenüber.

Lesen Sie weiter im Pressebericht.
Zur Internetseite von Friederike Huck.
 

Rückschau: Happy birthday, Amadeus!
Serenade zu W. A. Mozarts 261. Geburtstag

Freitag, 27. Januar 2017, 20 Uhr
Historischer Ratssaal Speyer


Heiter und besinnlich wie Mozarts Musik feierte der Speyerer Mozartchor am Freitagabend im gut besuchten Ratssaal den Geburtstag des Salzburger Meisters. Fröhliche und melancholische Chorlieder vor allem von Romantikern standen im Mittelpunkt und rahmten das von Marie-Luise Haas sprühend geblasene frühe Fagottkonzert.

Lesen Sie weiter im -> Pressebericht in der Rheinpfalz.
 

Rückschau: PAULUS
Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy

Samstag, 10. Dezember 2016, 19 Uhr
Gedächtniskirche Speyer


Den Polen zwischen erbaulicher Ruhe und dramatischer Schlagkraft des Mendelssohn-Oratoriums „Paulus“ ist der Mozartchor am Samstagabend in der Speyerer Gedächtniskirche voll gerecht geworden. Dieter Hauß hat mit seinem Chor und der Kammerphilharmonie Mannheim bei würdigem Gesamtablauf immer wieder markante Impulse gesetzt.

Lesen Sie weiter im -> Pressebericht in der Rheinpfalz.
 

Rückschau: Der Mozartchor im Speyerer Dom
Mit Kaminski und Schwarz-Schilling bei den Internationalen Musiktagen

Samstag, 24. September 2016, 20 Uhr
Dom zu Speyer


"Auf den Spuren verloren gegangener Größe". Unter diesem Titel wirkte der Mozartchor ls Teil der "Heinrich-Kaminiski-Chorgemeinschaft" an einem Konzert am 24. September im Speyerer Dom mit. Auf dem Programm standen das "Magnificat" von Heinrich Kaminski und das "Laetare" von Reinhard Schwarz-Schilling.

Lesen Sie weiter im -> Pressebericht in der Rheinpfalz.
 

Mozartchor unterstützt Dreifaltigkeitskirche
Patenschaft für die Renovierung eines Emporenbildes übernommen

Die Hochzeit zu Kana
hat der Mozartchor sich für seine Unterstützungsaktion zu Gunsten der Renovierung der Speyerer Dreifaltigkeitskirche als Motiv ausgesucht. Mit seiner Patenschaft für das Gemälde aus der neutestamentlichen Serie der Emporenbilder zeigt der Chor seine enge Verbundenheit mit diesem Juwel barocker Kirchenbaukunst. Am 26. August haben Vorsitzende Ruth Hocke und Vorstandsmitglied Renate Regel auf der frisch geputzten "Baustelle" die Patenschaftsurkunde aus der Hand von Bauvereinsvorsitzendem Henri Franck entgegen genommen.

In der Dreifaltigkeitskirche veranstaltet der Chor traditionell seine großen chorsinfonischen Konzerte. Während der Zeit der Renovierung muss er jedoch auf andere Veranstaltungsorte ausweichen.

-> Zum Pressebericht
-> zum Bauverein Dreifaltigkeitskirche
 

Rückschau: Vorwiegend Männersache
Männerchor einmal anders in der Gotischen Kapelle

Sonntag, 24. Juli 2016, 20 Uhr
Gotische Kapelle im Adenauerpark


Seit vielen Jahren schon gehört das sommerliche Serenadenkonzert des Mozartchors in der Gotischen Kapelle des Adenauerparks zum festen Bestandteil der städtischen Reihe. Und doch war diesmal alles ein wenig anders. Denn zum ersten Mal bestritt der Mozartchor seinen Beitrag als reines Männerensemble. Unter dem Titel "Vorwiegend Männersache" waren neben dem Vokalensemble Amadeus auch Danai Amann als Sopran-Solistin und Dagmar Wolf-Hauß am Klavier zu hören.

Lesen Sie weiter im -> Pressebericht in der Rheinpfalz.
 

Rückschau: Spritzig und bewegend
Geistliches und Weltliches zu Mozarts 260. Geburtstag

Mittwoch, 27. Januar 2015, 20 Uhr
Historischer Ratssaal Speyer


Mozarts Geburtstag ist für den Speyerer Mozartchor am Mittwochabend im Historischen Ratssaal wieder Anlass für einen tiefen Griff in die musikalische Geschenkekiste gewesen. Dirigent Dieter Hauß verband Instrumentales, Opernauszüge und Geistliches des vor 260 Jahren geborenen Salzburgers zu einer spritzigen bis bewegenden Gratulation. Im Mittelpunkt stand die Missa Argentina von Alwin Michael Schronen.

Lesen Sie weiter im -> Pressebericht in der Rheinpfalz.
 

Rückschau: Begeisterte Zuhörer einer gelungenen Premiere
Mozartchor und Kammerorchester Hockenheim musizierten in Mannheim und Speyer

Joseph Haydn:
  Missa in angustiis (Hob XXII 11) "Nelson-Messe"

Wolfgang Amadeus Mozart:
  Kyrie d-Moll (KV 341)
  Sinfonie Nr. 31 D-Dur (KV 297) "Pariser Sinfonie"


Mit Wiener Klassik warteten der Mozartchor Speyer und das Kammerorchester Hockenheim Ende Oktober in der Schlosskirche Mannheim und in der Speyerer Kirche St. Bernhard auf. Das Publikum bedankte sich mit stehendem Applaus für die gelungene erstmalige Kooperation beider Ensembles. Im Mittelpunkt stand Joseph Haydns NELSON-MESSE.
 
Lesen Sie die Pressestimmen zu den beiden Konzerten:
-> Mannheimer Morgen
-> Die Rheinpfalz (PDF)
-> Die Rheinpfalz (JPG)
 

Rückschau: Rund ums Hackbrett
Außergewöhnliches in Hockenheim und Speyer

Samstag, 25. Juli 2015, Hockenheim
Sonntag, 26. Juli 2015, Speyer


Lisa Schöttl hat schon mit sechs Jahren zum ersten Mal auf dem Hackbrett gespielt und ihr Können seither immer weiter perfektioniert. Am 26. Juli gestaltete die junge Virtuosin aus dem oberbayerischen Otterfing zusammen mit dem Mozartchor eine Serenade in der Gotischen Kapelle des Adenauerparks. Bei einem Gang durch die Musikepochen von der Rennaissance über Barock und Romantik bis zur Gegenwart demonstrierte sie die "Vielsaitigkeit" des Instruments.
 
Bereits am Abend zuvor war das Konzert im Gemeindezentrum St. Christophorus in Hockenheim zu hören.
 
Lesen Sie den -> Pressebericht in der Rheinpfalz
und besuchen Sie die Internetseite von Lisa Schöttl.
 

Von schrägen Vögeln und Mozart-Impressionen
Mozartchor stellt neuen Image-Flyer vor

Oliver Schollenberger und Gisela Späth gestalten Motive

Nicht nur musikalisch verlässt der Mozartchor Speyer mitunter ausgetretene Pfade, wie etwa die Uraufführung einer zeitgenössischen Matthäuspassion am vergangenen Karfreitag gezeigt hat. Jetzt schlägt er mit seinem neuen Image-Flyer eine Brücke zwischen Musik und bildender Kunst. Zwei Künstler aus der Region haben die Motive für den in zwei Varianten erschienen Flyer gestaltet: Oliver Schollenberger aus Dudenhofen und Gisela Späth aus Hockenheim.

Lesen Sie weiter in der -> Pressemitteilung
 
oder im Bericht der Rheinpfalz
-> Originalansicht    -> PDF-Version.
 
So berichtet die online-Presse:
-> speyer-aktuell
-> speyer-kurier
-> speyer-report
 

Rückschau: MATTHÄUSPASSION - URAUFFÜHRUNG
Passions-Historie von Nors S. Josephson

Karfreitag, 3. April 2015, 19 Uhr
Friedenskirche St. Bernhard Speyer


Die Uraufführung eines großen chorsinfonischen Werkes ist ein außergewöhnliches Ereignis. Am Karfreitag 2015 war eine solche Premiere zu erleben.

Der kalifornische Musikwissenschaftler Nors S. Josephson, der seinen Ruhestand im pfälzischen Deidesheim verbringt, hat sich in den letzten Jahren der großen Aufgabe gewidmet, die Leidensgeschichte Jesu nach den Worten des Matthäusevangeliums für Orchester, Chor und Solisten zu vertonen. Der Mozartchor hat dieses Werk, das bisher nur auf Papier und in der Vorstellung des Komponisten existierte, erstmals in Musik verwandelt.
 
Lesen Sie den -> Pressebericht in der Rheinpfalz
oder das -> Interview mit Herrn Josephson.
 

Rückschau: REQUIEM von Andrew Lloyd Webber
Gedenkkonzert in Coesfeld mit Beteiligung des Mozartchors

Sonntag, 22. März 2015, 17 Uhr
Jacobi-Kirche Coesfeld

 
Vom 21. bis 24. März 1945 - kurz vor Ende des 2. Weltkrieges - wurde die Stadt Coesfeld von alliierten Bomberverbänden in Schutt und Asche gelegt. Zum 70. Jahrestag dieses verheerenden Ereignisses führte der Musikverein Coesfeld zusammen mit den Bochumer Symphonikern am 22. März 2015 in der Jacobi-Kirche das Requiem von Andrew Lloyd Webber auf. Auf Einladung des Musikvereins wirkte ein Teil des Mozartchors Speyer an dem Gedenkkonzert mit.
 
Lesen Sie den Pressebericht in der Allgemeinen Zeitung.
 

Rückschau: Happy birthday, Amadeus!
Musik und Malerei zu Mozarts 259. Geburtstag

Dienstag, 27. Januar 2015, 20 Uhr
Historischer Ratssaal Speyer


Jedes Jahr ist dem Mozartchor Speyer der Geburtstag seines Namensgebers am 27. Januar Anlass, zu einer kurzweiligen Feierstunde in Speyers Historischen Ratssaal einzuladen. Diesmal gab es nicht nur etwas für die Ohren, sondern auch etwas für die Augen. Die Hockenheimer Künstlerin Gisela Späth, selbst Mitglied und Sängerin im Mozartchor, zeigte eine Auswahl ihrer Bilder - unter anderem zum Thema Mozart und Musik.

Lesen Sie weiter im Pressebericht der Rheinpfalz:
-> Originalansicht
->Textversion
 

Rückschau: DIE SCHÖPFUNG
Oratorium von Joseph Haydn

Samstag, 18. Oktober 2014, 19 Uhr
Dreifaltigkeitskirche Speyer


Eine lautmalerisch und dynamisch fesselnde Aufführung von Josef Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ bescherte der Mozartchor Speyer am Samstagabend seinen Freunden und Besuchern in der voll besetzten Dreifaltigkeitskirche. Dieter Hauß leitete dramatisch formulierende Solisten, seinen schlagkräftigen Mozartchor und die kultivierte Mannheimer Kammerphilharmonie mit Umsicht und viel Feinsinn für Haydns klangsymbolische Effekte.

Lesen Sie weiter im -> Pressebericht Rheinpfalz
und im -> Pressebericht Speyer Kurier
 

Rückschau: "Freund, ich bitte, hüte dich!"
Vierstimmige Gesänge und noch allerlei mehr Musik von Joseph Haydn

"Mit seinem Konzert am Sonntagabend in der Gotischen Kapelle des Adenauerparks hat der Mozartchor Speyer seinen hervorragenden Ruf erneut unter Beweis gestellt. Den Besuchern bereiteten die Chor-, Klavier- und Solowerke von Joseph Haydn viel Freude."

Lesen Sie weiter im -> Pressebericht

Das Konzert wurde am Sonntag, 14. September 2014, um 19 Uhr nochmals in der evangelischen Kirche in Reilingen aufgeführt.

Lesen Sie auch hier den -> Pressebericht
 

Rückschau 2013: Ein außergewöhnliches Musikerlebnis
Lloyd Webbers REQUIEM; Bernsteins CHICHESTER PSALMS und Barbers ADAGIO FOR STRINGS am 1. November in der Dreifaltigkeitskirche

Mit geistlichen Werken von Bernstein und Lloyd Webber hat der Mozartchor Speyer am Allerheiligenabend in der voll besetzten Dreifaltigkeitskirche seinen Freunden erneut ein außergewöhnliches Musikerlebnis geschenkt und unter der souveränen Leitung von Dieter Hauß seine Leistungsbereitschaft und sein Leistungsvermögen eindrucksvoll demonstriert.

-> lesen Sie weiter im Pressebericht

Lesen Sie auch den Pressebericht über unseren Countertenor ->Tim Beisel.
 

Rückschau 2013: "Schwedischer Sommer"
Serenade in der Gotischen Kapelle am 14. Juli

"Intonationsreinheit, Homogenität und klangliche Ausgewogenheit" bescheinigte der Kritiker dem Mozartchor bei seiner diesjährigen Sommerserenade in der Gotischen Kapelle des Adenauerparks. Lieder und Instrumentalmusik aus Skandinavien standen auf dem Programm.
-> lesen Sie weiter im Pressebericht
-> zu den Bildern
 
Das gleiche Programm wurde am 15. September um 19 Uhr im Gemeindezentrum St. Christophorus in Hockenheim und am 28. September im Temple Neuf in Straßburg wiederholt.
 

Rückchau 2012: "Die Geburt Christi"

Weihnachtsoratorium von Herzogenberg und Weihnachtskonzert von Corelli

Wie aus dem einfachen weihnachtlichen Liedgut das Kunstvolle erwachsen kann, hat der Mozartchor am 1. Dezember in der Dreifaltigkeitskirche mit der Aufführung von Heinrich von Herzogenbergs Oratorium "Die Geburt Christi" gezeigt.

-> lesen Sie weiter
 

Rückschau 2012: Zu Gast bei Freunden

Chorreise zu den South Holland Singers mit Konzert in der Parish Church

Die älteste Städtepartnerschaft Speyers besteht zu der englischen Kleinstadt Spalding, etwa 150 Kilometer nördlich von London in der Grafschaft Lincolnshire. Eines der wichtigsten bürgerschaftlichen Standbeine dieser Partnerschaft ist der Mozartchor Speyer, der seit 1980 mit den dortigen South Holland Singers befreundet ist. Mit einem Besuch in Spalding hat der Mozartchor in der zweiten Oktoberwoche diese Freundschaft erneut vertieft.

-> zum Pressebericht
 

Rückschau 2012: Gott segne diesen Kontinent

Mozartchor mit Liedern und Texten zu Europa in der Gotischen Kapelle

Wegen des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft zu früherem Zeitpunkt als gewohnt gestaltete der Mozartchor wie jedes Jahr eine Serenade in der Gotischen Kapelle des Speyerer Adenauerparks. Trotz der Vorverlegung war das Konzert gut besucht, und die Zuhörer hatten sichtlich Freude an der musikalischen Reise durch Europa.

-> zum Pressebericht

Das Konzert wurde am 29. September 2012 in Hockenheim wiederholt. Lesen Sie auch dazu den -> Pressebericht
 

Rückschau 2012: MATTHÄUSPASSION von Johann Sebastian Bach

Bewegend dramatische Aufführungen in Speyer und Worms

Viel gewagt und gewonnen: Am Sitz der Kirchenmusik-Leitungen von Bistum und Landeskirche hat Dieter Hauß beredt und ergreifend mit weltlichen Kräften aus Worms, Mannheim und Speyer Bachs Matthäuspassion dirigiert. Mozartchor Speyer, Kammerensemble Worms und Kammerphilharmonie Mannheim haben sich am Samstagabend in der Speyerer Dreifaltigkeitskirche bruchlos zu diesem Projekt der Metropolregion zusammengetan.

-> Lesen Sie weiter im Pressebericht Speyer.
-> Hier geht es zum Pressebericht Worms.
 

Rückschau 2011: Oratorium ELIAS von Mendelssohn Bartholdy

Glanzvoller Einstieg ins neue Kirchenjahr mit Mendelssohns "Elias"

Einen glanzvollen Einstieg ins neue Kirchenjahr bereitete jetzt der Mozartchor Speyer unter seinem - noch immer neuen - musikalischen Leiter Dieter Hauß am Vorabend des Ersten Advents den zahlreichen Besuchern seines Jahreskonzerts 2011 in der Dreifaltigkeitskirche in Speyer mit einer fulminanten Aufführung von Felix Mendelssohn-Bartholdys großartigem Oratorium "Elias" ...

Lesen Sie weiter in der Konzertkritik des Speyer Kurier
oder lesen Sie die Besprechung in der Rheinpfalz - Speyerer Rundschau
und betrachten Sie die Fotos vom Konzert.
 

Rückschau 2011: Von fremden Ländern und Menschen

Mozartchor hinterlässt starke Eindrücke

Von Publikum und Kritik sehr gut aufgenommen wurde das Konzert des Mozartchors anlässlich der 22. Speyerer Kulturtage am 13. Mai in der Stadthalle: "Von fremden Ländern und Menschen".

Gleich an drei Abenden und an drei verschiedenen Orten präsentierte der Mozartchor sein diesjähriges Sommerkonzert mit romantischen Chorwerken, Kunstliedern und Klaviermusik: nochmals am 15. Mai in der evangelischen Kirche in Neuhofen und am 26. Juni in der Gotischen Kapelle des Speyerer Adenauerparks.

=> zum Pressebericht
=> Informationen zum Konzert
 

Rückschau 2011: Langer Beifall vor vollem Haus

Mozart-Requiem zum Einstand von Dieter Hauß

Begeisterter Beifall der über 400 Zuhörer war der verdiente Lohn für eine intensive Vorbereitung. Souverän und unaufgeregt dirigierte Dieter Haus Mozarts Requiem und Es-Dur-Sinfonie in der Speyerer Dreifaltigkeitskirche. Hervorragend eingestellt hatte er den Mozartchor bei seiner ersten Aufgabe als neuer Dirigent.

=> mehr Informationen
=> Bilder
 

Rückschau: 2. Mai 2010

Carl Orff: Carmina Burana:
"Wucht und Dynamik vor dem Schneesturm"

"Was für ein herrliches Stück Musik sind doch Carl Orffs „Carmina Burana". Seine ganze Kraft und Schönheit entfaltete das Werk am Sonntagabend in der riesigen Raumfahrthalle des Technik-Museums durch den groß auftrumpfenden Speyerer Mozart-Projektchor. ..."

-> lesen Sie weiter im Pressebericht
-> Bilder
-> zur Sonderseite CARMINA BURANA
 


Lesen Sie auch den Haftungsausschluss für Inhalte anderer Webseiten im -> Impressum.